Samstag, 5. Dezember 2009

Neues Kirchenjahr, neues Kalendarium...

Der neue Rundbrief aus der Curia des Ordens in Rom gibt Orientierung und liturgiewissenschaftliche Vertiefung für das kommende liturgische Jahr, vor allem durch die Perspektive der Cistercienser. Darin ist die Rede vom Priesterjahr, vom Pfarrer von Ars und vom liturgischen Ordensdirektorium, das von der Abtei Poblet vorbereitet und herausgegeben wird. Das Ordinis Cisterciensis Directorium Divini Officii pro anno liturgico 2009/2010 ist in vieler Hinsicht ein Spiegel des liturgischen Lebens unseres Ordens, dennoch wird es im Orden kaum beachtet. Darin wird zum Beispiel unsere Gebetsverpflichtung für die Verstorbenen erklärt (De suffragiis pro defunctis nostris), wie sie das Generalkapitel von 1995 neu festgelegt hat. Und das Kalendarium sagt uns auch, welche Heilige und Selige wir zu kommemorieren haben. Im Kleindruck dieses Büchleins stecken große Cistercienserheilige, die in Vergessenheit geraten sind und uns doch so gerne helfen würden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen