Samstag, 26. Oktober 2013

Abt Mauritius Knauer


Das Colloquium Historicum Wirsbergense veranstaltet am Freitag, 25., und Samstag, 26. Oktober 2013 ein wissenschaftliches Symposium zum Cistercienserabt Mauritius Knauer, der vor 400 Jahren in der bambergischen Stadt Weismain geboren wurde.

Knauer trat 1630 in die Cistercienserabtei Langheim ein. Nachdem er während des Dreißigjährigen Kriegs mehrere Jahre in Heiligenkreuz und Wien verbracht hatte, wurde er 1646 Prior von Langheim. 1649 übernahm er als Abt die Leitung des Klosters. Er starb 1664.

Knauer galt als Universalgelehrter. Er kämpfte für die Rechte seines Klosters, besaß medizinische Kenntnisse, schrieb theologische Werke und belebte kraftvoll die Wirtschaft Langheims. Bis heute ist er als Verfasser des Hundertjährigen Kalenders weithin berühmt. Bei der Tagung sollen Leben und Wirken Knauers in größere Zusammenhänge eingeordnet werden. Das Programm als PDF.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen