Donnerstag, 5. Dezember 2013

Erste Monographie über Otto von Freising

Es ist erstaunlich, dass bisher kein Buch Otto von Freising gewidmet wurde, ist doch eine Flut von Sekundärliteratur in den letzten Generationen entstanden. Dazu kommen die Editionen der Gesta Friderici und der Chronica sive Historia de duabus civitatibus, die es seit 100 Jahren gibt. Eine Rezension der Neuerscheinung gibt Cistercienserforschern noch wenig Anlass zur Erwartung einer Analyse von Ottos monastischem Leben; Verfasser Ehlers Schwerpunkt liegt auf der Wissenschaftsgeschichte, und nicht zu unrecht: Otto gilt als der Gründer der mittelalterlichen Historiographie und Wegbereiter der Aristoteles-Rezeption im Abendland.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen