Montag, 17. Februar 2014

EUCist 8 Doktorandenkolloquium ein Erfolg!


Am 14./15. Februar 2014 fand die achte EUCist Tagung statt, dieses Mal nahm sie die Form eines Doktorandenkolloquiums in Heiligenkreuz. Alle zwei Jahre widmen wir uns den Nachwuchsforschern und -forscherinnen, die über ein cisterciensisches Thema promovieren. Die Themenauswahl ist recht unterschiedlich, von mittelalterlicher Klostergründung und Patronanz bis hin zu Barockprälaten. An den zwei Tagen hörten wir auch Referate über Chorgestühle, Bibliotheksgeschichte (bzw. "Texttransfer"), und Visionsliteratur. Rechtsgeschichte und Kodikologie waren auch vertreten. Tagungsbericht folgt!

Leiter der Veranstaltung waren, wie in früheren Jahren, Jörg Oberste (Universität Regensburg) und Pater Alkuin Schachenmayr (Heiligenkreuz). Viele Teilnehmer interessierten sich auch für den lebendigen Klosteralltag und nahmen an der Liturgie der Mönche teil. EUCist Tagungen finden jährlich statt. Foto oben: Vor dem Kirchenportal zur Heiligenkreuzer Abteikirche. Rechts: Bei der Besichtigung des romanischen Getreidespeichers. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen